Jahresarchive: 2009

Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Solarinitiativen – Rundbrief online

An alle Bayerischen Solar-Initiativen und Energie-Arbeitskreise der Agenda-21

Inhalt:

* In memoriam Ludwig Trautmann-Popp
* Bundestagswahl / Koalitionsvertrag
* Sinn und UnSinn
* Leitfaden zu PV-Freiflächenanlagen
* RegioSolar-Tagung am 12.-13.11.2009 in Erfurt
* Jahrestreffen der Solarinitiativen am 29.-30. Januar 2010 in Bad Neustadt/Saale

Hier finden Sie diesen Rundbrief:  www.solarinitiativen.de/rundbriefe/2009-12.html

Jahrestreffen 2010

Das Jahrestreffen 2010 der Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Solarinitiativen findet am 30.01.2010 statt und wird von der Energie Initiative Rhön Bayern-Hessen-Thüringen ausgerichtet. Mehr…

Veröffentlicht unter Allgemein, Energiepolitik | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Solarinitiativen – Rundbrief online

Solarförderverein: Solarbrief 4/09 online

Der Solarbrief 4/09 des Solarfördervereins (SFV) ist online:

Inhalt u.a.

100 % Erneuerbare gegen den Klimawandel

2… Unser Flyer: 100 % Erneuerbare Energien sind möglich
Bereits 400.000 Exemplare verteilt!

3… Editorial – Strafanzeige gegen den Klimawandel?
Von Wolf von Fabeck

7… Verfassungsmäßigkeit von Gesetzen zur Privilegierung der fossilen Energiewirtschaft
Antwort auf Leserbriefe zum aktuellen Editorial: Von Wolf von Fabeck

7… Klimaforscher stellen „Kopenhagen-Diagnose“
Dramatische Warnung führender Klimaforscher

10.. The same procedure as last year? – The same procedure as every year!
Kritische Gedanken zum Klimagipfel in Kopenhagen und zur Sinnlosigkeit des Emissionshandels:
Von Dr. Jürgen Grahl

Veröffentlicht unter Allgemein, Energiepolitik | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Solarförderverein: Solarbrief 4/09 online

Weltklimakonferenz: C02-Einsparung – Schlüssel liegt im Wärmemarkt

Bis zum Jahr 2020 könnten die CO2-Emissionen im Gebäudebereich um mehr als ein Drittel gesenkt werden. Die Voraussetzung: Es muss erheblich mehr als bisher in Klimaschutzmaßnahmen im Gebäudebereich investiert werden. “Wir müssen das Tempo bei der Modernisierung des veralteten Heizungsbestands in Deutschland verdoppeln”, erläutert Klaus Jesse, Präsident des Bundesindustrieverbands Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH), anlässlich der Weltklimakonferenz.

Quelle und vollständiger Artikel: www.pressetext.de

Veröffentlicht unter Energiepolitik | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Weltklimakonferenz: C02-Einsparung – Schlüssel liegt im Wärmemarkt

Kopenhagen: Untaugliche Berechnungsmethode zum Wald als Kohlenstoffsenke

Derzeit wird beim Weltklimagipfel in Kopenhagen intensiv verhandelt, wie man den weltweiten Ausstoß an Treibhausgasen – Hauptverursacher dafür sind Verkehr und die Industrie – eindämmen und so den Klimawandel bremsen könnte. Einer der Ansätze dafür ist, Wälder als Kohlenstoffsenke heranzuziehen, weil sowohl im Holz als auch im Waldboden das klimaschädliche Gas Kohlendioxyd (CO2) gespeichert wird.

Quelle und weiterer Artikel: www.oekonews.at

Veröffentlicht unter Energiepolitik | Kommentare deaktiviert für Kopenhagen: Untaugliche Berechnungsmethode zum Wald als Kohlenstoffsenke

SFV erhält Bürgerpreis der Sparkasse Amberg-Sulzbach

Amberg. In einer Feierstunde am 4.12.2009 konnte 1. Vorsitzender Hans-Jürgen Frey den diesjährigen Bürgerpreis der Sparkasse entgegennehmen. Dieses Jahr wurden drei Preise zum Thema “Umwelt schützen – Zukunft sichern” verliehen. Das Preisgeld in Höhe von 500 Euro wird für die Anschaffung von Solar Demo Sets für den Unterricht verwendet. Dieses Lernmaterial wird jeweils bei Fortbildungen für Lehrkräfte zum Thema “Strom von der Sonne” überreicht.

Quelle der Meldung:
www.solarverein-amberg.de

Der Förderkreis Solar- und Windenergie Neumarkt gratuliert recht herzlich!

Johann 🙂

Veröffentlicht unter Energiepolitik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für SFV erhält Bürgerpreis der Sparkasse Amberg-Sulzbach

Sharp mit eigenem Photovoltaik-Channel auf YouTube

Anlässlich des 50. Solar-Jubiläums hat Sharp einen eigenen Videokanal auf YouTube eingerichtet. Dort stehen den Internetnutzerinnen und -nutzern ab sofort Filme zu verschiedenen Themen rund um die Photovoltaik zur Auswahl. Auch Interviews mit führenden Persönlichkeiten aus der Photovoltaik Branche wie Dr. Franz Alt, Dipl. Meteorologe Sven Plöger und Klimaforscher Prof. Mojib Latif sind zu sehen.

Quelle: www.solarportal24.de

Veröffentlicht unter Photovoltaik, Videos | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Sharp mit eigenem Photovoltaik-Channel auf YouTube

Ein Ladegerät für Wegwerfbatterien

Die Erfindung zweier Studenten reduziert Batterieabfälle

Wegwerfbatterien müssen neu definiert werden. Die am meisten verwendeten Batterien sind Alkaline-Mangan-Batterien und verursachen jährlich Tausende Tonnen gefährlichen Abfall. Dies soll ab jetzt anders werden. Zwei Studenten aus Österreich haben ein Ladegerät für Alkali-Batterien entwickelt mit dem dieser Batterietyp wiederaufgeladen werden kann, bis zu 90% der anfänglichen Kapazität.

Quelle und vollständiger Artikel auf www.pressetext.de

Veröffentlicht unter Energiesparen | Kommentare deaktiviert für Ein Ladegerät für Wegwerfbatterien

Biokraftstoffe kein Sündenbock für weltweiten Hunger

Biokraftstoffe taugen nach Ansicht des Verbandes der Deutschen Biokraftstoffindustrie nicht als Sündenbock dafür, dass weltweit immer mehr Menschen hungern.

Der Verband reagierte damit auf die Kritik an Biokraftstoffen im Zusammenhang mit dem Welternährungsgipfel in Rom. Hunger sei die Folge von Armut und schlechter Regierungsführung, ungerechten Besitzverhältnissen und mangelhafter Infrastruktur.

Quelle und vollständiger Artikel: www.sonnenseite.com

Veröffentlicht unter Energiepolitik | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Biokraftstoffe kein Sündenbock für weltweiten Hunger

Weihnachtsbeleuchtung: mit LED-Lichterketten Geld und Energie sparen

Stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung muss nicht teuer sein; mit LED-Lichterketten bis zu 25 Euro sparen:

Zur Advents- und Weihnachtszeit kommen in Vorgärten, auf Balkonen und in Wohnzimmern wieder zahlreiche Lichterketten und Lichtschläuche zum Einsatz. Dabei gilt es, die Kosten für den Lichterschmuck nicht aus den Augen zu verlieren: Denn bereits zwei knapp zehn Meter lange Lichtschläuche verursachen im Zeitraum von sechs Wochen Stromkosten von rund 30 Euro.

Wer stattdessen Lichtschläuche mit LED verwendet, spart im gleichen Zeitraum über 80 Prozent dieser Kosten, berichtet die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin, in einer Pressemitteilung. Die Berechnung basiert auf der Annahme, dass die Beleuchtung über 6 Wochen hinweg 12 Stunden pro Tag eingeschaltet wird bei einem Strompreis von 21 Cent/kWh.

Veröffentlicht unter Energiesparen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Weihnachtsbeleuchtung: mit LED-Lichterketten Geld und Energie sparen

Solarenergie lohnt sich auch noch 2010

Degression ab Januar im bisher gesetzlich vorgesehenen Rahmen.

Millionen Besitzer einer Solarstromanlage können angesichts des Koalitionsvertrages von Union und FDP erleichtert aufatmen. Nach der Bundestagswahl standen viele Spekulationen im Raum, wie es mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien unter der schwarz-gelben Regierung weiter geht. Absenkungen der Solarförderung um bis zu 30 Prozent wurden befürchtet.

Quelle und vollständiger Artikel: www.sonnenseite.com

Johann 🙂

Veröffentlicht unter Energiepolitik, Förderprogramme | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Solarenergie lohnt sich auch noch 2010