EU-Kommission setzt auf Energieverschwendung

Die EU-Kommission hat heute ihren Vorschlag für ein Energieeffizienzziel für 2030 vorgelegt. Der Vorschlag gilt als maßgeblich für die Entscheidung der Staats- und Regierungschefs im Oktober. In ihrer Mitteilung empfiehlt die Kommission ein Ziel zur Senkung des Energiebedarfs um 30 %. Ob dieses rechtlich verbindlich festgelegt werden soll, wurde der Entscheidung der Mitgliedsstaaten im Rat überlassen. Damit liegt die Ambition der Kommission weit hinter dem Votum des Parlaments für ein verbindliches 40 % Ziel und dem, was unabhängige Gutachter* als wirtschaftlich sinnvoll erachten.

Quelle und vollständiger Artikel (direkter Link): www.sonnenseite.com

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Energiepolitik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.