Weltklimakonferenz: C02-Einsparung – Schlüssel liegt im Wärmemarkt

Bis zum Jahr 2020 könnten die CO2-Emissionen im Gebäudebereich um mehr als ein Drittel gesenkt werden. Die Voraussetzung: Es muss erheblich mehr als bisher in Klimaschutzmaßnahmen im Gebäudebereich investiert werden. „Wir müssen das Tempo bei der Modernisierung des veralteten Heizungsbestands in Deutschland verdoppeln“, erläutert Klaus Jesse, Präsident des Bundesindustrieverbands Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH), anlässlich der Weltklimakonferenz.

Quelle und vollständiger Artikel: www.pressetext.de

Dieser Beitrag wurde unter Energiepolitik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.